Die FS Internetdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) sowie deren Gesellschafter sind stets bemüht, ihre Internetangebote rechtlich einwandfrei zu gestalten.


Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle einige Informationen zu dem auf unseren Blogs eingebundenen Hinweis des "Dauerwerbeblogs" geben:

Längst ist auch das Internet kein rechtsfreier Raum mehr - immer mehr Blogs kommen auf den Markt, immer neue Informationen werden zur Verfügung gestellt.
Damit wir Ihnen mit unseren Blogs die Möglichkeit geben können, Ihnen möglichst aktuelle Inhalte zu liefern, sind wir natürlich auf Werbepartner angewiesen, die die Arbeit an den Blogs finanziell mit unterstützen.

Aus diesem Grund kommen auf unseren Internetseiten unterschiedliche Werbeformate zustande, u.a.

Aufgrund der Vorstellung der Produkte oder Dienstleistungen von den dritten Unternehmen in Form von Blogposts besteht die Gefahr, dass Sie als Nutzer unter Umständen nicht konkret zwischen einem gegen Entgelt geschriebenen Post und einem redaktionellem Post unterscheiden können. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber an dieser Stelle sowohl im RStV, als auch im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) Regelungen getroffen, die auch Auswirkungen auf die Betreiber von Blogs haben.

Bevor hierauf jedoch genauer eingegangen wird, noch ein Hinweis, der uns ganz wichtig ist:

Sofern ein Unternehmen eine entgeltliche Vorstellung von einem Produkt oder einer Dienstleistung bei uns bucht, so bezahlt er für unsere Beschäftigung mit seinem Angebot. Insbesondere werden aus unserer Sicht schlechte Produkte durch die Bezahlung nicht als gute Produkte dargestellt, sondern der Test der Produkte oder Dienstleistungen bleibt nach wie vor unabhängig.


Regelungen zum Trennungsgebot:

Das Gesetz sieht für Medienanbieter (hierunter zählen auch Blogs) ein Trennungsgebot von redaktionellen und werblichen Inhalten in der Form vor, dass werbliche Inhalte mit der Überschrift "Werbung" bzw. "Anzeige" versehen werden müssen. Nimmt Werbung einen großen Stellenwert ein und wird diese mit vermeintlich redaktionellen Inhalten verknüpft, so liegt eine unzulässige Umgehung der Kennzeichnung werblicher Inhalte vor. Die Anbieter entsprechender Medien sind sodann verpflichtet, gut sichtbar den Hinweis "Dauerwerbesendung" (im Fall von TV-Sendungen) zu platzieren. Dies war beispielsweise eine Zeit lang bei der WOK-WM von Stephan Raab der Fall, da zahlreiche Bandenwerbung und Plakatwerbung innerhalb der Sendung zu sehen war.

Was ist der Grund für die Kennzeichnung als "Dauerwerbeblog"?

Viele unserer Blogs laufen relativ erfolgreich und sind demnach begehrt für Werbetreibende; da Werbeanfragen in den letzten Monaten einen immer größeren Teil auf manchen Blogs eingenommen haben, möchten wir an dieser Stelle auf Nummer sicher gehen, um dem Risiko kostenpflichtiger Abmahnung aufgrund einer fehlenden Trennung von werblichen und redaktionellen Inhalten entgegen zu wirken.

Gleichzeitig möchten wir mit der Aktion ein Zeichen setzen, da wir gemerkt haben, dass es viele Blogger mit der Trennung von werblichen und redaktionellen Inhalten nicht so genau nehmen.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

FS Internetdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)
Munstermannskamp 1
21335 Lüneburg 

Vertreten durch:

den Geschäftsführer Florian Skupin

Kontakt:

Telefon: 0176/39949360
Telefax: 04131/5809608
E-Mail: info@fs-internetdienstleistungen.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Lüneburg
Registernummer: HRB 203953

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
Nutzung der Kleinunternehmerregelung gem. §19 UstG

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Florian Skupin

zu laden über :
FS Internetdienstleistungen UG (haftungsbeschränkt)
Munstermannskamp 1
21335 Lüneburg 

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

[Namen der Agenturen und der jeweiligen Fotografen] Quelle: Erstellt mit dem Impressum-Generator der Kanzlei Siebert